Button Corona in Argentinien Erfahre mehr dazu!

Reiseplanung Argentinien

Hier bekommst du alle Informationen für deine unvergessliche Reise nach Argentinien!

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Reiseplanung

   • Wie lange soll ich in Argentinien Urlaub machen?

   • Wie ist das Klima in Argentinien?

   • Wann ist die beste Reisezeit?

Anreise und Weiterreise

   • Wie komme ich nach Argentinien?

   • Wie komme ich von A nach B in Argentinien?

   • Gibt es öffentlichen Nahverkehr in Argentinien?

   • Kann ich mit dem Zug durch Argentinien reisen?

   • Welchen Führerschein brauche ich in Argentinien?

   • Was muss ich beachten, wenn ich ein Auto miete?

Reisekosten Argentinien

   • Wie teuer ist Argentinien?

   • Wie viel kostet ein Hostelbett für eine Nacht in Argentinien?

   • Welche Währung gibt es in Argentinien?

   • Wie ist der Wechselkurs in Argentinien?

   • Wo kann ich Geldtauschen in Argentinien?

Top 10 Argentinien

   1. Perito Moreno Gletscher

   2. Fitz Roy

   3. Tierra del Fuego Nationalpark

   4. Circuito Chico

   5. Lanín

   6. Torres del Paine

   7. Buenos Aires

   8. Cajón del Azul

   9. Argentinischer Wein

   10. Refugio Frey

Gut zu Wissen in Argentinien

   • Wie ist die Gesundheitsversorgung in Argentinien?

   • Ist Argentinien ein sicheres Land?

   • Gibt es eine Touristenpolizei in Argentinien?

   • Welche Steckdose hat Argentinien?

   • Brauche ich ein Visum für Argentinien?

   • Kann man das Leitungswasser in Argentinien trinken?

   • Wie sind Öffnungszeiten in Argentinien?

   • Welche Impfungen brauche ich für Argentinien?

Hintergrund Heading Hintergrund Heading

Wie lange soll ich in Argentinien Urlaub machen?

Da die Anreise nach Argentinien lang ist und die Distanzen im Land weit sind, sollte man zumindest zwei Wochen für eine Reise nach Argentinien einplanen. Wenn man auch nach Patagonien möchte, sind drei Wochen zu empfehlen.

♦ ♦ ♦

Wie ist das Klima in Argentinien?

Argentinien besteht aus verschiedenen Klimazonen. Im Norden von Argentinien gibt es tropisches Klima. Im Süden kann man selbst im Hochsommer Schnee haben. In Buenos Aires herrscht ein subtropisches Klima. Die Sommer dort sind heiß und schwül und die Winter mild.

♦ ♦ ♦

Wann ist die beste Reisezeit für Argentinien?

Die beste Reisezeit für den Süden von Patagonien sind Januar und Februar. Der Norden von Patagonien ist besonders schön im Dezember, da die Saison noch nicht begonnen hat, das Wetter allerdings schon gut ist und alles in Blüte steht. Für den Norden von Argentinien sind der Herbst und Frühling am besten geeignet, da der Sommer dort sehr heiß wird. Die beste Reisezeit für Buenos Aires ist November, Dezember, März und April. Die Sommermonate Januar und Februar können teilweise unangenehm heiß in der Stadt werden.

Vergesse nicht, dass die Jahreszeiten auf der Südhalbkugel den deutschen entgegen gesetzt sind. Somt eignet sich Argentinien perfekt um dem deutschen Winter zu entfliehen.

♦ ♦ ♦

Hintergrund Heading Hintergrund Heading

Wie komme ich nach Argentinien?

Es gibt Direktflüge von Frankfurt nach Buenos Aires, welche ungefähr 13 Stunden dauern. Alternativ kann man gut über Spanien fliegen. Iberia, Air Europa und Aerolineas Argentina bieten fast täglich Flüge nach Buenos Aires an, welche oft um einiges günstiger sind als die Direktverbindung mit der Lufthansa von Deutschland aus. Wer viel Zeit hat und sehr kostengünstig fliegen möchte, kann auch über die USA nach Argentinien fliegen. United Airlines bietet oft Umsteigeverbindungen über New York für 500 Euro an (zumindest vor der Corona Pandemie). Im Jahr 2020 gab es auch sehr günstige Verbindungen mit KLM und Air France nach Argentinien.

Am besten informierst du dich auf einer der zahlreichen Flugsuchmaschinen.

♦ ♦ ♦

Wie komme ich von A nach B in Argentinien?

Argentinien ist ein sehr großes Land und die Distanzen kann man nicht mit denen in Deutschland vergleichen. Es gibt zahlreiche nationale Flugverbindungen im Land, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Die Flugkosten halten sich zumeist in Grenzen, wenn man seinen nationalen Flug früh genug bucht. Die argentinische Staatsairline Aerolineas Argentina bietet Flüge auch zu kleineren Städten im Land an.

Tipp: Nicht alle Billigairlines sind in den Flugsuchmaschinen vertreten. Somit schaue auch bei der Flugsuche auf folgenden Seiten: Flybondi, Smart Jet.

Zusätzlich hat Argentinien ein gut ausgebautes Bussystem. Somit kann man von Buenos Aires mit Fernbusen nach Mendoza, Patagonien und Iguazú gelangen. Eine gute Suchmaschine um seine Busverbindung zu finden ist Busbud . Da jede Region seine eigene Busgesellschaft hat, ist es schwierig hier eine weitere Seitenempfehlung zu geben.

Eine weitere Möglichkeit ist das Mieten eines eigenen Autos. Jedoch sollte man dabei die Distanzen nicht unterschätzen. Informiere dich immer über die Zustände der Straßen, die du nutzen möchtest. Auch in den Straßenkarten als wichtige Verbindungsstraßen markierte Straßen können Schotterstraßen sein. Seitenstraßen können in ländlichen Regionen oft nur mit einem Geländetauglichen Fahrzeug befahren werden.

♦ ♦ ♦

Gibt es öffentlichen Nahverkehr in Argentinien?

In Buenos Aires gibt es neben einen gut ausgebauten Bussystem auch eine Metrosystem. Zur Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs braucht man eine Subecard, welche man in allen Metrostationen kaufen kann. Diese Karte ist eine Prepaidkarte, auf die man Geld lädt, welches man dann verfahren kann. Derzeitig kostet eine Fahrt mit der Metro 21 ARS.

In den größeren Städten in Patagonien wie Bariloche, Ushuaia und El Calafate gibt es ein Bussystem. Zur Benutzung der Busse braucht man auch eine Subecard. Das Barzahlen im Bus ist normalweise nicht möglich.

♦ ♦ ♦

Kann ich mit dem Zug durch Argentinien reisen?

Traurigerweise ist das Schienennetz sehr veraltet in Argentinien und viele Zugverbindungen wurden in den letzten Jahren auf Grund des schlechten Zustandes der Schienen eingestellt worden. In Buenos Aires gibt es Zuglinien, die zu den Vororten der Stadt führen.

Die noch vorhandenen Fernverbindungslinien kannst du hier einsehen. Tickets können auch direkt über die genannte Seite gekauft werden. Leider gibt es die Seite nur auf Spanisch.

♦ ♦ ♦

Welchen Führerschein brauche ich in Argentinien?

Offiziell benötigt man einen internationalen Führerschein zum Führen eines Fahrzeuges in Argentinien. Jedoch kann man auch mit einem deutschen Führerschein Fahrzeuge in Argentinien mieten.

♦ ♦ ♦

Was muss ich beachten, wenn ich ein Auto miete?

Frage bei der Autovermietung immer nach, ob eine Versicherung mit inbegriffen ist und was die Selbstbeteiligung dieser ist. Auf Grund der schlechten Straßenverhältnisse bekommt man leicht Steinschläge und Kratzer am Auto. Zusätzlich mache ausreichend Fotos vom Zustand des Autos, wenn du es in Empfang nimmst. Es gibt vermehrt Mietwagenverleiher, die versuchen einen Vorteil aus kleinen Kratzern zu ziehen und dir im Nachhinein viel Geld abnehmen.

♦ ♦ ♦

Hintergrund Heading Hintergrund Heading

Wie teuer ist Argentinien?

Preise in Argentinien sind im Vergleich zu Deutschland günstiger. Für eine Übernachtung im Hostel bezahlt man ungefähr 10 Euro. Für ein Essen in einem normalen Restaurant kann man 5 Euro rechnen. Ein einfaches Doppelzimmer kann man zumeist schon für 30 Euro buchen. Eintrittspreise sind zumeist sehr niedrig. Somit lohnt sich Argentinien auch für einen Urlaub mit einem kleinen Geldbeutel.

Für eine dreiwöchige Nordpatagonienrundreise mit einem Mietwagen, Übernachtungen in günstigen Doppelzimmern, häufiges Essen gehen und Flügen von Buenos Aires aus habe ich mit meinem Mann zusammen 1600 Euro ausgegeben. Der Süden von Patagonien ist etwas teurer als der Rest des Landes.

Beachte: Es gibt in Argentinien einen offiziellen Wechselkurs und einen vom Euro Blue. Die genannten Preise beziehen sich auf die Kosten mit dem Umrechnungskurs des Euro Blue. Um den Euro Blue Wechselkurs zu bekommen, musst du Geld vor Ort wechseln oder dir selbst Geld per Western Union schicken.

♦ ♦ ♦

Wie viel kostet ein Hostelbett für eine Nacht in Argentinien?

Eine Übernachtung in einem Hostel in Buenos Aires kostet ungefähr 10 Euro. Im Süden von Patagonien sind die Preise teurer, sodass man ungefähr 15-20 Euro für eine Übernachtung rechnen sollte.

♦ ♦ ♦

Welche Währung gibt es in Argentinien?

In Argentinin gibt es den Argentinischen Peso. Die Abkürzung ist ARS. Der Wechselkurs ist von der stetigen Wirtschaftsdepression stark betroffen, sodass der argentinische Peso in den letzten Jahren stark an Wert verloren hat. In 2019 lag zum Beispiel die Inflationsrate bei über 50%, sodass man sich immer zeitnah zur Reise nach dem aktuellen Wechselkurs informieren muss.

♦ ♦ ♦

Wie ist der Wechselkurs in Argentinien?

In Argentinien gibt es eine Vielzahl verschiedener Wechselkurse. Wenn man Geld bei einem Geldautomaten abhebt, bekommt man den offiziellen Wechselkurs, der circa 70% schlechter ist als der des Euro Blue. Auch beim Bezahlen mit der Kreditkarte bekommt man den offiziellen Wechselkurs. Somit empfiehlt es sich alles in Bar zu bezahlen.

Der Euro Blue Wechselkurs ist ungefähr 70% besser als der offizielle. Diesen Wechselkurs bekommst du, wenn du Geld in den Straßen in kleinen Wechselstuben tauschst. Alternativ bekommst du annähernd den Euro Blue Wechselkurs wenn du dir selbst Geld per Western Union schickst. Western Union Auszahlungsorte gibt es zahlreiche in Buenos Aires und allen größeren Städten. Beachte, dass viele Western Union Auszahlungsorte ein Limit haben, sodass du keine zu großen Beträge dir selbst schicken solltest (Eine Auszahlung über 50.000 ARS kann problematisch werden).

♦ ♦ ♦

Wo kann ich Geldtauschen in Argentinien?

In Argentinien gibt es die Arbolitos. Dies sind Menschen, die in der Calle Florida stehen, Cambio Cambio rufen und versuchen Geld zu den „Blue“ Wechselkursen zu tauschen. Und so sind wir schon bei der Sache: Die besten Wechselkurse in Argentinien bekommt man in der Calle Florida.

Das Geldwechseln läuft normalerweise so ab: Man geht zu einem Arbolito, fragt nach dem Wechselkurs, Handeln ist dabei wichtig, da man ansonsten einen zu schlechten Kurs bekommt. Somit informiere dich zuvor im Internet, was der derzeitige Euro Blue Wechselkurs ist. Wenn man sich auf einen Kurs geeinigt hat wird man zumeist in ein Ladenlokal geführt, welches offiziell Kleidung verkauft oder ein Tourenanbieter ist, jedoch als Nebengeschäft Geld wechselt. Dort findet dann der Austausch des Geldes statt.

Das Geldtauschen auf diesem Wege ist in Argentinien nicht legal. Zusätzlich ist auch Falschgeld in Argentinien im Umlauf, sodass man aufpassen muss, dass man nicht betrogen wird. Eine gute und legale Alternative, um einen guten Wechselkurs zu bekommen ist das Senden von Geld per Western Union an sich selbst.

♦ ♦ ♦

Top 10 Argentinien

Argentinisches Rind in Mendoza Graffiti in Palermo in Buenos Aires Palmen in Palermo in Buenos Aires Graffiti in Palermo in Buenos Aires Planetarium in Palermo in Buenos Aires Landschaft mit See am Circuito Chico in Bariloche Seearm an der Sieben Seen Route

Gut zu Wissen in Argentinien

Wie ist die Gesundheitsversorgung in Argentinien?

Es gibt ein staatliches Gesundheitssystem, welches für alle inklusive Touristen kostenfrei ist. Private Ärzte und Krankenhäuser verfügen jedoch zumeist über bessere Ausstattung und haben geringere Wartezeiten.

Ist Argentinien ein sicheres Land?

Insgesamt ist Argentinien unsicherer als Deutschland. Die Taschendiebstahlrate ist allgemein hoch. In Buenos Aires sollte man aufpassen in welchen Vierteln der Stadt man unterwegs ist. Das Betreten von den Slums (in Argentinien Villas genannt) ist auch für ortskundige Personen gefährlich. Das Stadtzentrum, sowie Palermo, Recoleta und San Telmo ist annähernd sicher (Taschendiebstähle passieren auch hier häufig). La Boca, auch wenn es eine Touristenattraktion ist, gilt als etwas gefährlicher.

Der Einbruch in Autos, besonders Mietwagen, ist in Patagonien weit verbreitet, sodass sich empfiehlt keine Gegenstände im abgeschlossenen Auto zu lassen. Auch komplette Koffer mit Kleidern sind Ziel von Autoeinbrüchen.

Gibt es eine Touristenpolizei in Argentinien?

Innerhalb von Buenos Aires gibt es eine Touristenpolizei, die über gute Englischkenntnisse verfügt. Die kann über folgende Arten kontaktiert werden: Av. Corrientes 436. Tel. +54 9 11 5050 3293 / 9260. Email: serv.turista@gmail.com (Stand Juni 2020).

Die Notrufnummer in Argentinien ist 911.

Welche Steckdose hat Argentinien?

Netzspannung ist 220Volt, Frequenz ist 50Hz. Adapter werden benötigt, da die Steckdosen den Typen I und C entsprechen.

Brauche ich ein Visum für Argentinien?

Bei Einreise wird deutschen Staatsbürgern ein Touristenvisum von 90 Tagen ausgestellt. Ein Reisepass ist zur Einreise notwendig. Es gibt keine maximale Anzahl an Tagen im Jahr, die man in Argentinien verbringen darf. Durch Aus- und Wiedereinreise nach Argentinien bekommt man immer wieder ein Touristenvisum für 90 Tage ausgestellt (Mögliche Grenzüberschreitungen zur Erneuerung des Visa sind nach Uruguay und Chile einfach realisierbar.). Alle aktuellen Einreisebestimmungen finden sich hier.

Auf Grund der Corona Pandemie sind Reisen nach Argentinien derzeitig nicht möglich. Weitere Informationen findest du dazu hier.

Kann man das Leitungswasser in Argentinien trinken?

Das Leitungswasser kann in Buenos Aires und den anderen Großstädten des Landes, sowie in der Region Patagonien getrunken werden. In kleinen Städten im Norden des Landes sollte man sich vor Ort über die Trinkbarkeit informieren.

Wie sind Öffnungszeiten in Argentinien?

Supermärkte sind sieben Tage die Woche geöffnet. Auch an Feiertagen sind alle Supermärkte geöffnet (Ausnahme ist der 1. Mai Feiertage). Viele weitere Geschäfte sind täglich geöffnet.

Welche Impfungen brauche ich für Argentinien?

Die Standardimpfungen gemäß dem Robert-Koch Institut sind ausreichend. Weitere Informationen findest du auf der Seite des auswärtigen Amtes.

Hintergrund Heading Hintergrund Heading